mit Unterstützung von

WhatsApp-Datenschutz-einstellungen auf iPhone: Mittlere Stufe

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen in WhatsApp mithilfe eines iPhones ändern können. Mit diesen Schritten werden Ihre Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen auf Mittlere Stufe eingestellt.
Einstellungen ändern
Datenschutzstufe
Auswählen
Platform
Auswählen
Was wird hier eingestellt?
Auswählen
AnwendenAbbrechen

So schützen Sie Ihren Account vor Hackerangriffen

alle öffnen


Überprüfen Sie die Liste der angemeldeten Geräte

Warum? Um zu verhindern, dass Fremde Ihre Unterhaltungen lesen.

Wenn Sie die Webversion von WhatsApp auf einem öffentlichen Computer öffnen und vergessen, sich abzumelden, können Fremde Ihre Unterhaltungen lesen und in Ihrem Namen Nachrichten senden. Um dies zu verhindern, überprüfen Sie die Liste der aktiven Geräte in der mobilen App und beenden Sie nicht mehr benötigte Sitzungen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Verknüpfte Geräte.
  3. Wenn der QR-Code-Scanner geöffnet wird, ist die Liste der verbundenen Geräte leer.
  4. Wählen Sie in der Liste der verbundenen Geräte das Gerät aus, das Sie gerade nicht verwenden, und tippen Sie auf Abmelden.

Aktivieren Sie die Verifizierung in zwei Schritten

Warum? Damit Sie garantiert nicht gehackt werden.

Mithilfe der Verifizierung in zwei Schritten können Sie Ihre Daten schützen, selbst wenn Cyberkriminelle Ihre SIM-Karte kopieren oder versuchen, die Textnachricht mit dem Bestätigungscode abzufangen. Wenn diese Option aktiviert ist, kann WhatsApp eine sechsstellige PIN anfordern, wenn jemand versucht, Ihre Telefonnummer zu bestätigen.

So aktivieren Sie die Verifizierung in zwei Schritten mit PIN-Eingabe:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Account.
  3. Wählen Sie die Option Verifizierung in zwei Schritten aus.
  4. Tippen Sie auf Aktivieren.
  5. Geben Sie die sechsstellige PIN ein, die WhatsApp abfragen soll, wenn jemand versucht, Ihre Telefonnummer zu bestätigen. Wichtig! Verwenden Sie keine einfache Kombination, die leicht zu erraten ist, wie z. B. 123456 oder 111111.
  6. Geben Sie Ihre sechsstellige PIN erneut ein und tippen Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Wenn Sie die PIN vergessen sollten, wird an diese Adresse ein Link zum Zurücksetzen der PIN gesendet.
  8. Tippen Sie auf Weiter;
  9. Geben Sie die gleiche E-Mail-Adresse erneut ein und tippen Sie auf Fertig.

WhatsApp prüft die E-Mail-Adresse, die Sie zum Zurücksetzen der PIN eingeben, nicht. Geben Sie daher unbedingt eine korrekte E-Mail-Adresse an. Falls Sie eine gefälschte Adresse eingeben, verlieren Sie nach dem Wechsel zu einem neuen Gerät für eine Woche den Zugriff auf Ihren Account. Nach Ablauf der Woche können Sie Ihre Nummer bestätigen. Allerdings gehen alle Nachrichten, die Sie während dieser sieben Tage erhalten, verloren.

Sie können die PIN oder E-Mail-Adresse jederzeit ändern oder diese Funktion deaktivieren. Wechseln Sie dazu zum Abschnitt Verifizierung in zwei Schritten und wählen Sie den entsprechenden Menüpunkt aus.

Nachteil: WhatsApp fordert Sie während der App-Nutzung von Zeit zu Zeit auf, Ihre PIN einzugeben.

Aktivieren Sie die Überprüfung mittels biometrischer Daten

Warum? Für eine zusätzliche Schutzebene gegen unbefugten Zugriff.

WhatsApp kann Sie auffordern, Ihre Anmeldung mittels Touch ID oder Face ID zu bestätigen. Sie können diese Funktion aktivieren, um zu verhindern, dass andere Personen mit Zugriff auf Ihr Telefon Ihre Unterhaltungen lesen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Gehen Sie zum Bereich Account.
  3. Waählen Sie Datenschutz aus.
  4. Tippen Sie auf Bildschirmsperre.
  5. Wählen Sie Touch ID oder Face ID als Überprüfungsmethode.
  6. Legen Sie fest, wann die Überprüfung stattfinden soll, nachdem der Bildschirm gesperrt wurde:
  7. Sofort
  8. Nach 1 Minute
  9. Nach 15 Minuten
  10. Nach 1 Stunde


So verhindern Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden

alle öffnen


Löschen Sie Ihr Konto, bevor Sie Ihre Telefonnummer ändern

Warum? Um zu verhindern, dass der nächste Eigentümer der Nummer auf Ihre Unterhaltungen zugreift.

Der WhatsApp-Account ist mit einer Telefonnummer verknüpft. Wenn Sie die Nummer ändern, erstellt das System einen neuen Account. Der mit Ihrer alten Nummer verknüpfte Account bleibt noch 45 Tage nach dem letzten Start der App aktiv. Ihre alte Nummer wird früher oder später einen neuen Besitzer haben, und wenn dieser sich bei WhatsApp anmeldet, wird er Ihr Profilfoto und Ihre Kontodaten sehen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Fremde auf diese Informationen zugreifen, verwenden Sie die Funktion zum Ändern der Nummer:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Account.
  3. Wählen Sie Nummer ändern aus.
  4. Lesen Sie die Hinweise und tippen Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie die alte und die neue Telefonnummer ein.
  6. Tippen Sie auf Weiter;
  7. Aktivieren Sie gegebenenfalls die Option Kontakte benachrichtigen und wählen Sie die Kontakte aus, die über die Änderung Ihrer Telefonnummer benachrichtigt werden sollen:
  8. Alle Kontakte
  9. Kontakte, mit denen ich Chats habe
  10. Tippen Sie auf Benutzerdefiniert..., um die benötigten Benutzer manuell auszuwählen. Beachten Sie, dass die Kontakte in den von Ihnen verwalteten Gruppen in jedem Fall eine Benachrichtigung erhalten.
  11. Tippen Sie auf Fertig und bestätigen Sie Ihre Nummer.
  12. Wenn Sie vom System aufgefordert werden, die PIN zur Verifizierung in zwei Schritten einzugeben, geben Sie diese ein.

Mithilfe der Funktion zum Ändern der Nummer können Sie auch Ihre Profil-Infos und Einstellungen zum neuen Account übertragen. Sie behalten den Zugriff auf Ihren Chatverlauf – aber nur, solange Sie dasselbe Gerät verwenden.

Beachten Sie, dass der Dienst automatisch alle mit dieser Telefonnummer verknüpften Account-Infos löscht, wenn Sie sich länger als 45 Tage nicht bei WhatsApp anmelden und Ihren Account dann mit der alten Telefonnummer auf einem neuen Gerät aktivieren.

Deaktivieren Sie die Anzeige von Fotos und Videos in der Foto-App

Warum? Um die Dateien aus Chats von anderen Mediendateien auf dem Telefon getrennt zu halten.

Standardmäßig werden die Fotos und Videos, die Sie über WhatsApp empfangen, im Telefonspeicher gespeichert. Sie werden in der Foto-App zusammen mit anderen Mediendateien angezeigt. Da Ihre Unterhaltungen auch private Dateien enthalten können, empfehlen wir, diese Funktion zu deaktivieren.

So deaktivieren Sie die Anzeige der WhatsApp-Fotos und Videos in der Foto-App:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Chats.
  3. Deaktivieren Sie die Option In Kamerarolle speichern.

So löschen Sie gespeicherte Mediendateien vom Gerät:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Speicherung und Daten.
  3. Wählen Sie Speicher.
  4. Wählen Sie den Kontakt aus, aus dessen Unterhaltung Sie Mediendaten entfernen möchten.
  5. Tippen Sie auf Verwalten....
  6. Wählen Sie den Dateityp aus, der entfernt werden soll.
  7. Tippen Sie auf Löschen und bestätigen Sie Ihre Auswahl.

Beachten Sie, dass Sie nun Dateien im Chat herunterladen müssen, wenn Sie sie ansehen möchten. Sie können sie nicht mehr sehen, wenn Ihr Kontakt sie von seinem Gerät entfernt.

Beschränken Sie die Sichtbarkeit Ihrer Informationen

Warum? Damit Ihre Informationen nur für Sie oder Ihre Kontakte sichtbar sind.

Jede Person, die Ihre Telefonnummer kennt, kann Ihre WhatsApp-Profil-Infos, Lesebestätigungen für Nachrichten sowie Ihren Online-Status und den Zeitpunkt Ihres letzten Besuchs sehen. Wenn Sie nicht möchten, dass Fremde diese Informationen sehen, können Sie sie ausblenden oder ihre Anzeige einschränken.

So beschränken Sie die Sichtbarkeit Ihrer persönlichen Informationen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Account.
  3. Wählen Sie Datenschutz aus.
  4. Tippen Sie nacheinander auf Zuletzt online, Profilbild und Info und wählen Sie in jeder Liste Meine Kontakte oder Niemand aus.
  5. Deaktivieren Sie die Option Lesebestätigungen.

Beachten Sie, dass Lesebestätigungen in Gruppenchats nicht deaktiviert werden können.

Nachteil: Wenn Sie die Anzeige von Lesebestätigungen deaktivieren, sehen Sie auch keine Lesebestätigungen von anderen Benutzern mehr.

Kompromissloser Online-SchutzSicheres und ungestörtes Surfen mit Kaspersky Secure Connection

So werden Sie mit Spammern und Trollen fertig

alle öffnen


Verhindern Sie, dass Kontakte Ihnen Nachrichten senden

Warum? Um Spam fernzuhalten.

Jeder WhatsApp-Nutzer, der Ihre Telefonnummer kennt, kann Ihnen eine Nachricht senden. Falls Sie von Betrügern oder Spammern belästigt werden, können Sie diese unerwünschten Nutzer blockieren. Sie können auch Nutzer blockieren, von denen Sie aus anderen Gründen keine Nachrichten erhalten möchten.

Blockierte Benutzer wissen nicht, dass Sie sie auf die schwarze Liste gesetzt haben. Sie sind nicht mehr in der Lage, Sie anzurufen oder Ihre neuen Statusmeldungen zu sehen, und alle Nachrichten, die sie senden, werden als nicht zugestellt markiert. Diese Nachrichten werden Ihnen nicht mehr angezeigt.

So blockieren Sie einen Nutzer:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Account.
  3. Wählen Sie Datenschutz aus.
  4. Tippen Sie auf Blockiert.
  5. Tippen Sie auf Neu hinzufügen... und wählen Sie den Kontakt aus, den Sie blockieren möchten.

Wenn Sie einen Nutzer blockieren, sehen Sie seine Statusaktualisierungen oder die Zeit, zu der dieser zuletzt online war, nicht mehr .

Um einen Nutzer wieder freizugeben, tippen Sie auf den Namen oder die Telefonnummer der Person in der Liste und anschließend auf Freigeben.


So werden Sie unerwünschte Mitteilungen los

alle öffnen


Schalten Sie die Tonausgabe stumm

Warum? Um nicht ständig abgelenkt zu werden.

Wenn Sie sich häufig in WhatsApp unterhalten, fühlen Sie sich womöglich durch die ständige Tonausgabe zu jeder neuen Nachricht gestört. Sie können die Tonausgabe für Chats mit bestimmten Nutzern, für Gruppenchats oder für alle Nachrichten stummschalten.

So deaktivieren Sie die Tonausgabe für einen bestimmten Chat:

  1. Wählen Sie einen Chat auf der Registerkarte Chats aus.
  2. Tippen Sie auf den Chat-Namen im oberen Bereich des Bildschirms.
  3. Tippen Sie auf Hintergründe & Töne.
  4. Tippen Sie auf Standard (keine).
  5. Wenn Sie auf Stumm tippen, können Sie die Zeitspanne auswählen, für die Sie die Benachrichtigungstöne deaktivieren möchten.

So deaktivieren Sie die Tonausgabe für alle Gruppenchats:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Mitteilungen.
  3. Tippen Sie im Abschnitt Gruppenmitteilungen auf Ton.
  4. Tippen Sie auf Keiner.

So deaktivieren Sie die Tonausgabe für alle Nachrichten:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Mitteilungen.
  3. Tippen Sie im Abschnitt Mitteilungen für Nachrichten auf Ton.
  4. Tippen Sie auf Keiner.


Was wäre passiert, wenn Sie eine andere Datenschutzstufe gewählt hätten?

Datenschutzstufe
?

Entspannt

Grundlegende Datenschutzeinstellungen, maximaler Komfort.


Mittel

Die goldene Mitte: Ihre Privatsphäre wird gewahrt und der Komfort erhalten.


Streng

Sicherheit erhält den Vorzug vor Komfort, die Anweisungen enthalten viele Details.

Entspannt
Mittel
Streng
Platform
Windows
Mac
iPhone
Android
Was wird hier eingestellt?
Instagram
WhatsApp
TikTok
Facebook
Google
Skype
LinkedIn
Twitter
Youtube
VK
iOS
Anwenden