mit Unterstützung von

iOS-Datenschutz-einstellungen: Strenge Stufe

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen in iOS ändern können. Mit diesen Schritten werden Ihre Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen auf Strenge Stufe eingestellt.
Einstellungen ändern
Datenschutzstufe
Auswählen
Platform
Auswählen
Was wird hier eingestellt?
Auswählen
AnwendenAbbrechen

Einstellungen können auf einem iPad abweichen

alle öffnen
Auf Apple-Tablet-Computern läuft das Betriebssystem iPadOS.

Die folgenden Anweisungen gelten für iOS, das auf iPhones verwendet wird. Die Benutzeroberfläche von iPadOS unterscheidet sich von iOS. Das Menü kann z. B. mehr oder weniger Menüelemente enthalten, sie können anders benannt werden oder vollständig fehlen. Sie können die relevanten Einstellungen auf einem iPad finden, indem Sie die ungefähren Namen in den entsprechenden Abschnitten des Menüs verwenden.


So schützen Sie Ihre Daten vor neugierigen Blicken

alle öffnen
Konfigurieren von Entsperreinstellungen

Wozu? Damit nur Sie Ihr Telefon entsperren können.

Der sicherste Weg, Ihr iPhone zu sperren, ist die Verwendung eines alphanumerischen Passworts oder eines Fingerabdruckscanners. Ein vier- oder sechstelliger PIN-Code ist leicht zu knacken und in manchen Fällen kann Face ID durch ein Foto oder eine 3D-Maske überlistet werden.

Zu den Anforderungen an ein sicheres Passwort gehört, dass es:

  • Aus 8 oder mehr Zeichen besteht,
  • Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ($, @ usw.) enthält,
  • nicht zu einfach ist, wie z. B. 12345678 oder qwertz,
  • nicht mit Passwörtern anderer Konten übereinstimmt (auch nicht mit Ihrem Apple-ID-Passwort),
  • kein echtes Wort und keine bekannte Phrase ist,
  • keine Informationen enthält, die Fremde leicht herausfinden können (z. B. Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Name eines Haustieres usw. oder entsprechende Daten Ihrer Verwandten und Freunde).

So legen Sie ein Passwort fest:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Gehen Sie zu Touch ID & Code oder zu Face ID & Code, wenn Ihr Gerät Face ID unterstützt.
  3. Wählen Sie Passcode aktivieren.
  4. Tippen Sie auf Passcode-Optionen.
  5. Wählen Sie aus den verfügbaren Optionen die Option Benutzerdefinierter alphanumerischer Code.
  6. Erstellen Sie ein neues Passwort.
  7. Bestätigen Sie es.

Wichtig: Verwenden Sie ein sicheres Passwort, auch wenn Sie sich mit Ihrer Touch-ID anmelden möchten. Diese starke Kombination bleibt weiterhin eine Backup-Methode zum Entsperren Ihres Telefons.

So konfigurieren Sie die Anmeldung per Fingerabdruck:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zu Touch ID & Code.
  3. Geben Sie Ihr Passwort ein.
  4. Klicken Sie auf Fingerabdruck hinzufügen.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm;
  6. Wenn Sie Ihre Touch ID verwenden möchten, um Käufe zu bestätigen und sich bei Websites anzumelden, schalten Sie auch die folgenden Funktionen in diesem Abschnitt ein:
  • iTunes Store und App Store
  • Apple Pay
  • Passwort AutoFill

Einstellen der Bildschirmsperrzeit

Wozu? Um zu verhindern, dass Fremde auf das System zugreifen, wenn Sie Ihr Gerät unbeaufsichtigt lassen.

Das System kann Ihr iPhone sperren, wenn Sie es nicht benutzen. Dadurch wird verhindert, dass Fremde in Ihrer Abwesenheit auf Ihre vertraulichen Informationen zugreifen können.

So wählen Sie die Wartezeit aus, bevor das Gerät gesperrt wird:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zu Anzeige & Helligkeit.
  3. Klicken Sie auf Automatische Sperre und wählen Sie einen Zeitraum, der für Sie geeignet ist.

Wichtig: Wählen Sie nicht die Option Nie; andernfalls kann jeder auf Ihre persönlichen Daten auf dem Smartphone zugreifen, falls Sie Ihr Gerät jemals verlieren sollten.

Deaktivieren der Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm

Wozu? Um Ihre privaten Daten nicht preiszugeben.

Standardmäßig werden alle Mitteilungen auf dem Bildschirm Ihres Geräts angezeigt, auch wenn es gesperrt ist. Beispielsweise könnten Fremde SMS mit einem Einmalcode Ihrer Bank oder eine private Nachricht in einem sozialen Netzwerk sehen. Um dies zu verhindern, deaktivieren Sie die Anzeige von Mitteilungen auf Ihrem gesperrten Bildschirm. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Benachrichtigungen.
  3. Klicken Sie auf Vorschau zeigen.
  4. Wählen Sie Aus statt Immer.

Sie können auch das Erscheinungsbild von Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm und in der Mitteilungszentrale für bestimmte Apps konfigurieren:

  1. Wählen Sie im Abschnitt Mitteilungen die App aus, für die Sie das Erscheinungsbild der Mitteilungen ändern möchten.
  2. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Sperrbildschirm und Mitteilungszentrale;
  3. Klicken Sie auf Bannerstil und stellen Sie sicher, dass der Parameter auf Temporär eingestellt ist. Andernfalls werden die Mitteilungen permanent im oberen Teil des Bildschirms angezeigt.

Nachteil: Sie müssen Ihr Telefon jedes Mal entsperren, wenn Sie eine Mitteilung lesen möchten.


So schützen Sie Ihre Daten

alle öffnen
Schalten Sie den Dienst „Mein iPhone suchen“ ein.

Wozu? Um Ihr iPhone zu finden, wenn es verloren geht oder gestohlen wird.

Der Dienst „Mein iPhone suchen“ hilft Ihnen, Ihr Smartphone zu finden, falls es verloren geht. Sie können es verwenden, um den Standort Ihres Geräts zu bestimmen und Alarm auszulösen, es ferngesteuert zu sperren oder seinen Speicher zu löschen. Dadurch werden Ihre Daten vor neugierigen Blicken geschützt, auch wenn Sie Ihr iPhone nicht finden können.

Die Gerätesuche funktioniert auch ohne Internetzugang und wenn die Ortungsdienste abgeschaltet sind. In diesem Fall sendet Ihr verlorenes Telefon ein spezielles Signal über Bluetooth, das von anderen Apple-Geräten in der Nähe empfangen wird. Nach Empfang des Signals senden diese Geräte ihren Standort an Apple, und das Unternehmen leitet diese Daten an Ihren Account weiter. Mit dieser Funktion können Sie die ungefähre Position Ihres iPhones in der Wo ist?-App sehen.

So schalten Sie den Suchdienst ein:

So schalten Sie den Suchdienst ein:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Klicken Sie auf Ihre Apple-ID.
  3. Öffnen Sie das Menü Wo ist?.
  4. Wechseln Sie zu Mein iPhone suchen.
  5. Aktivieren Sie die folgenden Funktionen:
  • Mein iPhone suchen
  • Offline-Suche aktivieren
  • Letzter Standort senden



Sie können ein verlorenes Gerät finden oder sperren, indem Sie die Wo ist?-App auf einem beliebigen Apple-Gerät oder auf iCloud.com verwenden.

Die Aktivierungssperre ist auch aktiviert, wenn der Dienst „Mein iPhone suchen“ aktiviert ist. Diese Funktion verhindert, dass sich jemand mit einer anderen Apple-ID bei Ihrem System anmeldet, die Funktion „Mein iPhone suchen“ ausschaltet oder den Speicher ohne Passwortbestätigung löscht. Das heißt, wenn Ihr Gerät in die Hände eines anderen gelangt, wird dieser es nicht benutzen oder verkaufen können, außer vielleicht für Ersatzteile. Er wird nicht in der Lage sein, die Möglichkeit zu deaktivieren, danach zu suchen oder es zu sperren.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie den Speicher Ihres Telefons löschen, werden auch die Apple-ID-Daten zusammen mit Ihren Dateien gelöscht. In diesem Fall ist der Standort des iPhone auf der Karte nicht mehr sichtbar. Verwenden Sie die Option daher nur in Extremfällen.

Wenn die Sperre jedoch aktiviert ist, werden Ihre Apple-ID-Daten auf Apple-Servern gespeichert, die mit Ihrer Geräte-ID verknüpft sind. Das bedeutet, dass Sie auch nach dem Löschen aller Daten Ihr Telefon entsperren können, wenn Sie es finden und den Benutzernamen und das Kennwort für Ihre Apple-ID eingeben.

Löschen von Bankkartendetails aus Apple Pay

Warum? Um Ihre Kontoinformationen und Zahlungsinformationen sicher aufzubewahren.

Mit dem Apple Pay-Dienst können Sie das NFC-Modul Ihres Telefons verwenden, um Einkäufe zu bezahlen. Das ist sehr praktisch. Wenn Sie jedoch eine Karte mit dem Dienst verknüpfen, erhält Apple das Recht, Ihre Standortdaten an die Bank weiterzugeben, Ihre Zahlungsdaten an Dritte zu übermitteln und in einzelnen Fällen Ihre privaten Daten zu übermitteln. Apple sammelt auch Informationen über Transaktionen und Ihr Konto, einschließlich Ihrer Kartennummern und der ungefähren Gesamtsummen von Einkäufen und Überweisungen.

So löschen Sie diese Daten:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zu Wallet & Apple Pay.
  3. Wählen Sie eine Karte aus.
  4. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Diese Karte löschen.

Nachteil: Sie können Apple Pay nicht verwenden.

Bitte beachten Sie, dass Daten, die von Apple Pay gelöscht wurden, möglicherweise in einem anderen Speicher verbleiben, z. B. in der AutoFill-Liste von Safari.


So schützen Sie Ihre Apple-ID und andere Konten

alle öffnen
Starkes Passwort festlegen

Wozu? Um zu verhindern, dass Ihre Daten und Geräte gehackt werden.

Mit einer Apple-ID können Sie Musik, Fotos und andere Daten geräteübergreifend synchronisieren. Wenn Ihr Konto jedoch gehackt wird, erhalten Kriminelle Zugang zu all diesen Daten. Darüber hinaus ermöglicht der Zugriff auf Ihre Apple-ID jemandem, Ihr Gerät ferngesteuert zu sperren und die Festplatte zu formatieren.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Konto durch ein sicheres Passwort geschützt ist, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Aus 8 oder mehr Zeichen besteht,
  • Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ($, @ usw.) enthält,
  • kein echtes Wort und keine bekannte Phrase ist,
  • Nicht mit Kennwörtern anderer Konten übereinstimmt,
  • keine Informationen enthält, die Fremde leicht herausfinden können (z. B. Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Name eines Haustieres usw. oder entsprechende Daten Ihrer Verwandten und Freunde).

So ändern Sie Ihr Apple-ID-Passwort auf Ihrem iPhone:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Klicken Sie auf Ihre Apple-ID.
  3. Wechseln Sie zum Abschnitt Passwort & Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Passwort ändern.
  5. Geben Sie Ihr aktuelles Apple-ID-Kennwort ein.
  6. Erstellen Sie ein neues Passwort und bestätigen Sie es.
  7. Klicken Sie auf Ändern oder Passwort ändern.

Sie können das Kennwort für Ihre Apple-ID auch auf der Apple Website ändern oder zurücksetzen.

Verwenden der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple-ID

Wozu? Um zu verhindern, dass Ihr Konto gehackt wird.

Sie sollten die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren, um den Schutz Ihrer Apple-ID zu verbessern. Wenn dies aktiviert ist, verlangt das System zusätzlich einen Einmalcode, wenn Sie oder eine andere Person versuchen, sich von einem neuen Gerät aus bei Ihrem Konto anzumelden. Darüber hinaus werden Benachrichtigungen an alle Geräte gesendet, mit denen Sie sich bereits bei Ihrem Konto angemeldet haben. Wenn eine andere Person Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingegeben hat, können Sie die Anmeldung blockieren.

Wenn Sie sich bereits von einem Gerät aus bei Ihrer Apple-ID angemeldet und dann abgemeldet haben, werden Sie bei der nächsten Anmeldung nicht zur Eingabe eines Codes aufgefordert. In iOS 13.4 und späteren Versionen wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung automatisch aktiviert, wenn eine Apple-ID erstellt wird. Andernfalls können Sie sie wie folgt manuell aktivieren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Klicken Sie auf Ihre Apple-ID.
  3. Wechseln Sie zum Abschnitt Passwort & Sicherheit.
  4. Aktivieren Sie Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  5. Geben Sie die Telefonnummer an, unter der Sie eine SMS oder einen Anruf erhalten möchten. Dies kann Ihre primäre Nummer oder eine Backup-Nummer sein. Diese Nummer ist erforderlich, wenn Sie kein vertrauenswürdiges Gerät in der Nähe haben oder wenn es kaputt ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Code auf einem vertrauenswürdigen Gerät zu empfangen: Anzeigen in einer Mitteilung (nachdem Sie auf Zulassen getippt haben) oder Anfordern:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Klicken Sie auf Ihre Apple-ID.
  3. Wechseln Sie zum Abschnitt Passwort & Sicherheit.
  4. Tippen Sie auf Verifizierungscode abrufen .

Auf einem Mac-Computer:

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü, indem Sie auf das Apple-Symbol in der linken oberen Ecke des Bildschirms tippen.
  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option Systemeinstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Apple-ID in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  4. Wechseln Sie zum Abschnitt Passwort & Sicherheit.
  5. Klicken Sie auf Verifizierungscode abrufen.

Wenn Sie kein vertrauenswürdiges Gerät zur Hand haben, können Sie den Code in einer SMS oder in einem Anruf an die von Ihnen angegebene Telefonnummer erhalten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf Keinen Verifizierungscode erhalten.
  2. Wählen Sie, dass der Code an Ihre Telefonnummer geschickt werden soll. Sie erhalten eine SMS oder einen Telefonanruf mit dem Code.

Schwierige Sicherheitsfragen stellen

Wozu? Um Hacker daran zu hindern, Ihre Apple-ID zu ändern.

Sicherheitsfragen schützen Ihre Apple-ID vor Hacking. Wenn ein Hacker Ihr Konto übernehmen will, kann er versuchen, Ihr Passwort zurückzusetzen und ein neues Passwort zu erstellen. Das System verlangt jedoch, dass er einige Fragen beantwortet, um Ihre Identität zu bestätigen, bevor das Kennwort zurückgesetzt wird Wenn er diese Antworten in Ihren Social-Networking-Konten findet, kann er Ihr Konto trotz all Ihrer Sicherheitsmaßnahmen hacken. Es wird empfohlen, Sicherheitsfragen festzulegen, auf die nur Sie die Antworten kennen.

Sie können Ihre Sicherheitsfragen auf der Apple-Website festlegen:

  1. Besuchen Sie die Anmeldeseite für die Apple-ID auf der Apple Website.
  2. Melden Sie sich bei Ihrem Apple-ID-Konto an.
  3. Wählen Sie im Abschnitt Sicherheit die Option Bearbeiten.
  4. Fügen Sie Ihre Sicherheitsfragen hinzu und geben Sie dann die Antworten darauf ein.

Sie können Ihre Sicherheitsfragen jederzeit auf derselben Seite ändern.

Daten automatisch in iCloud speichern

Wozu? Um Ihre Daten zu schützen.

Sie können Ihr iPhone so konfigurieren, dass wichtige Informationen automatisch in der iCloud gespeichert werden. Wenn Sie dies tun und Ihr Gerät verloren geht oder gestohlen wird, können Sie Ihre Passwörter, Einstellungen, Dokumente und Fotos problemlos wiederherstellen.

So aktivieren Sie iCloud-Backup:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Klicken Sie auf Ihre Apple-ID.
  3. Wählen Sie den Abschnitt iCloud.
  4. Aktivieren Sie iCloud Backup.
  5. Wenn Sie die Daten sofort auf dem Server speichern möchten, klicken Sie auf Jetzt sichern.

Nachteil: Mit einem kostenlosen Konto können Sie nicht mehr als 5 GB Daten in iCloud hochladen.

Überprüfen Sie Ihre Passwörter im Schlüsselbund oder löschen Sie sie

Wozu? Um sicherzustellen, dass alle Ihre Konten sicher geschützt sind.

Mit der integrierten iCloud-Schlüsselbund-App können Sie Kontoanmeldeinformationen und Zahlungskartendetails speichern und automatisch einfügen. Aufgrund der Synchronisierung sind diese Daten auf Mac, iPhone und iPad verfügbar.

Wenn Sie identische Passwörter auf verschiedenen Websites verwenden, kann der Diebstahl oder die Preisgabe eines davon dazu führen, dass mehrere Ihrer Konten gehackt werden. Sie können den iCloud-Schlüsselbund-Dienstverwenden, um zu überprüfen, ob Ihre Kennwörter übereinstimmen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie zu Einstellungen.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Passwörter.
  3. Geben Sie das Passwort für Ihre Apple-ID ein oder verwenden Sie Ihre Touch ID/Face ID.
  4. Wählen Sie Sicherheitsempfehlungen aus.
  5. Stellen Sie sicher, dass der Parameter Kompromittierte Passwörter erkennen aktiviert ist.
  6. Sie sehen eine Liste von Ressourcen mit doppelten, schwachen oder durchgesickerten Passwörtern.
  7. Ändern Sie die anfälligen Passwörter:
  8. Klicken Sie auf den Namen der Website.
  9. Wählen Sie Website-Passwort ändern.

Obwohl dieser Dienst als sicher gilt, besteht immer das Risiko, dass elektronische Daten durchsickern können. Um dieses Risiko zu verringern, können Sie Ihre Passwörter von Ihrem Konto löschen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Klicken Sie auf Ihre Apple-ID.
  3. Wechseln Sie zum Abschnitt iCloud.
  4. Klicken Sie auf Schlüsselbund.
  5. Deaktivieren Sie iCloud-Schlüsselbund.
  6. Wählen Sie in der daraufhin angezeigten Aufforderung zum Speichern oder Löschen der Daten Löschen.

Bitte beachten Sie, dass Daten, die aus dem iCloud-Schlüsselbund gelöscht wurden, möglicherweise in einem anderen Speicher verbleiben, z. B. in der AutoFill-Liste von Safari.

Nachteil: Sie müssen Ihr Passwort auf Websites und in Apps jedes Mal manuell eingeben. Sie können diesen Nachteil beseitigen, indem Sie einen Passwortmanager mit einem zuverlässigen Datenverschlüsselungs- und Sicherheitssystem installieren.

Kompromissloser Online-SchutzSicheres und ungestörtes Surfen mit Kaspersky Secure Connection

So vermeiden Sie, gehackt zu werden

alle öffnen
Automatische Aktualisierung von iOS aktivieren

Warum? Um Ihren Schutz auf dem neuesten Stand zu halten.

Selbst das fortschrittlichste System kann Fehler enthalten, durch die es gehackt werden kann. iOS-Entwickler beheben regelmäßig Schwachstellen und fügen neue Sicherheitsfunktionen hinzu, daher ist es wichtig, die neuesten Patches so schnell wie möglich zu installieren.

Sie können Ihr System so konfigurieren, dass Updates automatisch installiert werden, sobald sie veröffentlicht werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Allgemein.
  3. Wählen Sie Software-Aktualisierung.
  4. Klicken Sie auf Automatische Updates.
  5. Aktivieren Sie iOS-Updates herunterladen und iOS-Updates installieren.

Bitte beachten Sie, dass das Gerät nur aktualisiert wird, wenn es mit WLAN verbunden ist und der Akku mindestens 50 % aufgeladen ist (oder wenn es an eine Stromquelle angeschlossen ist).

Einrichten eines Schutzes gegen Brute-Force-Passwort-Angriffe

Warum? Um sich vor einem Brute-Force-Hack zu schützen.

Wenn Ihr Telefon in die Hände von Kriminellen gelangt, können diese versuchen, Ihr Passwort herauszufinden, indem sie mit Hilfe spezieller Programme alle möglichen Varianten ausprobieren.

Um Sie vor solchen Angriffen zu schützen, verfügt iOS über eine eingebaute Funktion zum Löschen Ihrer Daten nach 10 erfolglosen Versuchen, Ihr Passwort einzugeben. So aktivieren Sie diese Funktion:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zu Touch ID & Code oder zu Face ID & Code, wenn Ihr Gerät Face ID unterstützt.
  3. Aktivieren Sie Daten löschen.

Nach 10 erfolglosen Versuchen warnt Sie das System, dass Ihre Daten gelöscht werden und sperrt den Anmeldebildschirm für den Fall, dass die Tasten versehentlich gedrückt wurden oder Sie mehrere Tippfehler hintereinander gemacht haben.

Überprüfen der Tastatureinstellungen von Drittanbietern

Wozu? Um nicht ausspioniert zu werden.

Sie können die Standard-iOS-Tastatur durch eine Drittanbieter-App ersetzen. Standardmäßig verfügt eine Tastatur eines Drittanbieters über keinen Internetzugang. Damit soll verhindert werden, dass die von Ihnen eingegebenen Informationen abgefangen werden. Viele Apps fordern Sie jedoch auf, ihnen diese Berechtigung zur Verbesserung ihres Betriebs zu erteilen.

Sie können überprüfen, ob Ihre Tastaturanwendung die Erlaubnis hat, auf das Internet zuzugreifen, und die Erlaubnis widerrufen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Allgemein.
  3. Wählen Sie Tastatur aus.
  4. Wählen und klicken Sie auf eine Tastatur eines Drittanbieters.
  5. Deaktivieren Sie Vollzugriff zulassen.
  6. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Nicht zulassen.
  7. Wiederholen Sie dies mit allen Tastaturen von Drittanbietern.

Einschränken des Betriebs von Apps, wenn der Bildschirm gesperrt ist

Warum? Um zu verhindern, dass Ihre privaten Informationen von einem gesperrten Gerät abgerufen werden.

Einige iOS-Apps und -Dienste ermöglichen Ihnen, mit dem Gerät zu arbeiten, auch wenn der Bildschirm gesperrt ist. Auf dem Bildschirm Heute werden beispielsweise Aktivitäten in Ihrem Kalender, verpasste Anrufe und Benachrichtigungen angezeigt – sehr praktisch. Wenn Ihr Telefon jedoch in die falschen Hände gerät, können Fremde die Daten einsehen.

Darüber hinaus kann ein erfahrener Hacker die Kontrolle über Ihr Gerät übernehmen oder Ihre versteckten Informationen finden, indem er beispielsweise bestimmte Siri-Befehle verwendet.

So verhindern Sie, dass andere Personen mit Ihrem gesperrten Gerät interagieren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zu Touch ID & Code oder zu Face ID & Code, wenn Ihr Gerät Face ID unterstützt.
  3. Deaktivieren Sie alle Funktionen im Abschnitt Zugriff zulassen, wenn gesperrt.

Nachteil: Sie können keine Benachrichtigungen anzeigen oder Siri oder andere Funktionen verwenden, bis Sie Ihr Gerät entsperren.

Sperren der Verbindung anderer Geräte mit Ihrem gesperrten Telefon

Wozu? Um Hacks zu verhindern, die den Lightning Connector verwenden.

Der Lightning Connector kann verwendet werden, um verschiedene Zubehörteile an Ihr iPhone anzuschließen oder um Dateien von einem Computer zu übertragen. Damit Geräte Daten austauschen können, müssen Sie zunächst Ihr Smartphone entsperren.

Sie können Ihr System so konfigurieren, dass die Verbindung auch ohne Entsperren Ihres iPhones möglich ist. Das ist sehr praktisch. Wenn Ihr Smartphone jedoch gestohlen wird, kann ein Krimineller Hacking-Geräte daran anschließen.

Um sich zu schützen, deaktivieren Sie den USB-Zugriff auf Ihr gesperrtes Gerät. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zu Touch ID & Code oder zu Face ID & Code, wenn Ihr Gerät Face ID unterstützt.
  3. Scrollen Sie auf der Seite nach unten, bis Sie zum Abschnitt Zugriff zulassen, wenn gesperrt gelangen.
  4. Deaktivieren Sie USB-Zubehör.

Beachten Sie, dass der Zugang über den Lightning Connector erst eine Stunde nach dem Ruhezustand des Telefons blockiert wird, nicht sofort.

Nachteil: Sie müssen Ihr Gerät jedes Mal entsperren, wenn Sie USB-Zubehör an das Gerät anschließen möchten.


So vermeiden Sie Irritationen

alle öffnen
Unerwünschte Kontakte blockieren

Wozu? Um Kontakt mit unangenehmen Personen zu vermeiden.

Sie können jeden Kontakt blockieren: eine nützliche Reaktion auf Spam-Anrufe oder Telefonbetrug, oder falls Sie einfach nur Anrufe und Nachrichten von einer bestimmten Person einschränken möchten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Telefon-App.
  2. Suchen Sie die entsprechende Nummer oder den Namen auf der Registerkarte Anrufliste oder Kontakte.
  3. Klicken Sie auf das Symbol mit dem Buchstaben i.
  4. Klicken Sie unten im Bildschirm auf Kontakt sperren.
  5. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Kontakt sperren.

Der blockierte Anrufer erhält keine Mitteilung über die Aufnahme in Ihre schwarze Liste. Sie erhalten keine Mitteilungen mehr bezüglich der Nachrichten, Telefonanrufe oder FaceTime der Person.

So entsperren Sie einen Nutzer:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Telefon.
  3. Wählen Sie Blockierte Kontakte aus.
  4. Wischen Sie über dem Namen des Anrufers, den Sie aus der schwarzen Liste entfernen möchten, nach links.
  5. Klicken Sie auf Entsperren.

Anruf- und Nachrichtenfilterung aktivieren

Wozu? Um Ablenkungen durch Massennachrichten und Spam zu vermeiden.

Um Ablenkungen durch Nachrichten und Anrufe von Spammern zu vermeiden, ohne jede Nummer einzeln sperren zu müssen, können Sie einen Filter aktivieren. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie keine Benachrichtigungen mehr über Nachrichten und Anrufe von Fremden und sehen diese auch nicht mehr in der Anrufliste. Darüber hinaus können Sie einem Link aus der Nachricht einer Person erst folgen, wenn Sie den Absender zu Ihrer Kontaktliste hinzufügen. Das schützt Sie vor Phishing-Betrug.

So aktivieren Sie den Filter für Nachrichten:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Nachrichten.
  3. Aktivieren Sie Unbekannte Absender filtern.

Um blockierte Nachrichten anzuzeigen, suchen Sie sie auf der Registerkarte Unbekannte Absender in der Nachrichten-App.

So erhalten Sie keine Anrufe von unbekannten Nummern:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Telefon.
  3. Aktivieren Sie Unbekannte Anrufer stummschalten.

Danach können Sie nur von Personen in Ihren Kontakten angerufen werden. Beachten Sie, dass diese Funktion 24 Stunden lang deaktiviert ist, wenn Sie einen Notruf tätigen, damit die Rettungsdienste Sie erreichen können.

Nachteil: Sie können eine wichtige Nachricht oder einen Anruf von Personen verpassen, die Sie vergessen oder aus Zeitgründen nicht zu Ihren Kontakten hinzugefügt haben. Wenn ein Freund seine Telefonnummer ändert und versucht, Sie über eine neue SIM-Karte zu benachrichtigen, werden seine Nachrichten und Anrufe ebenfalls blockiert.

„Nicht stören“ aktivieren

Wozu? Um Mitteilungen zu blockieren.

Wenn Mitteilungen dazu neigen, Ihre Konzentration zu stören, aktivieren Sie den Modus „Nicht stören“. In diesem Modus erhalten Sie keine akustischen Hinweise auf Mitteilungen.


So aktivieren Sie „Nicht stören“:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wählen Sie Nicht stören und aktivieren Sie die Option.


Wichtig:Nachdem Sie den „Nicht stören“-Modus manuell aktiviert haben, erhalten Sie keine akustischen Benachrichtigungen mehr, bis Sie ihn in den Einstellungen deaktivieren.

Sie können das System so konfigurieren, dass der „Nicht stören“-Modus automatisch eingeschaltet wird, z. B. wenn Sie schlafen. Klicken Sie dazu auf den Bildschirm Bitte nicht stören:

  1. Aktivieren Sie Planmäßig;
  2. Wählen Sie den Zeitraum aus, in dem Sie keine Tonbenachrichtigungen erhalten möchten.
  3. Sie können in diesem Abschnitt auch andere Einstellungen konfigurieren:
  4. Stummschalten bedeutet, dass Sie keine akustischen Benachrichtigungen erhalten, wenn das Gerät gesperrt ist.
  5. Mit Anrufe zulassen: können Sie auswählen, von wem Sie eingehende Anrufe empfangen können, auch wenn der „Nicht stören“-Modus eingeschaltet ist.
  6. Bei aktivierter Option Wiederholte Anrufe erhalten Sie eine akustische Benachrichtigung, wenn Sie innerhalb von drei Minuten zweimal angerufen werden.


So schützen Sie sich vor Spionage

alle öffnen
Standortdienste ausschalten

Wozu? Damit Apple nicht weiß, wohin Sie gehen.

Mobile Apple-Geräte erfassen kontinuierlich Informationen über Ihren Standort. Die Informationen werden zur Verbesserung ihres Betriebs und für gezielte Anzeigen verwendet. Sie können überprüfen, welche Apps Zugriff auf Ihren Standort haben, und alle Dienste oder einzelne Dienste sperren.

Wenn Sie den Zugang für alle Dienste sperren möchten:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Datenschutz.
  3. Deaktivieren Sie die Option Ortungsdienste, um zu verhindern, dass alle Apps auf die Standortinformationen Ihres Geräts zugreifen.

Wenn Sie einzelne Apps daran hindern möchten, mit GPS zu arbeiten:

  1. Suchen Sie die entsprechende App in der Gesamtliste.
  2. Wählen Sie Nie aus.
  3. Wählen Sie Systemdienste aus.
  4. Deaktivieren Sie die Dienste, die Sie für den Zugriff auf Ihren Standort sperren möchten, wie z. B. „In der Nähe beliebt“.

So verhindern Sie, dass Apple sich an Orte erinnert, die Sie häufig besuchen:

  1. Klicken Sie auf Häufige Orte.
  2. Geben Sie das Passwort für Ihre Apple-ID ein oder verwenden Sie Ihre Touch ID/Face ID.
  3. Deaktivieren Sie Häufige Orte.

Um die vom System gesammelten Daten zu löschen, tippen Sie auf Verlauf löschen. Dadurch wird auch der gesamte Standortverlauf auf anderen Geräten gelöscht, auf denen Sie sich mit dieser Apple-ID angemeldet haben.

Wenn Sie eine bestimmte Anwendung nur selten verwenden, können Sie ihr bei Bedarf einen einmaligen Zugriff gewähren. Wenn Sie die App öffnen und eine Anfrage zum Zugriff auf Ihren Standort sehen, klicken Sie auf Einmal zulassen.

Nachteil: Wenn Sie verhindern, dass alle Apps und Dienste auf Ihren Standort zugreifen können, können Sie die Navigation und einige andere Funktionen nicht nutzen. Beispielsweise gruppiert die Fotos-App die Fotos in Erinnerungen nicht nach ihrem Standort.

Blockieren des Zugriffs auf Mikrofon und Kamera

Wozu? Um Spionen auszuweichen.

Apps für iOS können Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon Ihres Geräts erhalten. Einige bösartige Apps nutzen diesen Zugriff aus, um Benutzer zu verfolgen. Sie können überprüfen, welche Dienste und Apps diesen Zugang haben, und ihn gegebenenfalls widerrufen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Privatsphäre;
  3. Wählen Sie Mikrofon aus.
  4. Widerrufen Sie die Zugriffsberechtigung für Apps, die sie nicht benötigen.
  5. Kehren Sie zum Abschnitt Datenschutz zurück.
  6. Wählen Sie Kamera.
  7. Widerrufen Sie die Zugriffsberechtigung für Apps, die sie nicht benötigen.

Wenn Sie den Zugriff auf die Kamera oder das Mikrofon irrtümlicherweise für eine App blockieren, für die sie ordnungsgemäß funktionieren muss, können Sie die Berechtigung im selben Menü zurückgeben.


Sie können auch einen einmaligen Zugriff auf die App gewähren. Wenn Sie die App öffnen und eine Anfrage zum Zugriff auf Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon sehen, klicken Sie auf Einmal zulassen.

Blockieren von Apps beim Zugriff auf Bluetooth

Warum? Um zu verhindern, dass Apps Ihren Standort verfolgen können.

Apps können Zugang zu Ihrem Bluetooth erhalten. Dieser Zugang ist für den korrekten Betrieb einiger Dienste, wie z. B. Google Home, erforderlich. Hacker können sie jedoch verwenden, um Ihren Standort zu identifizieren. Wenn Sie diese Informationen nicht weitergeben möchten, überprüfen Sie die Liste der Apps, die Bluetooth-Zugang haben, und entziehen Sie sie den Apps, denen Sie nicht vertrauen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Privatsphäre;
  3. Wählen Sie Bluetooth aus.
  4.  Sehen Sie sich die Liste an und widerrufen Sie die Erlaubnis für Apps, die Sie für verdächtig halten.

Wenn Sie eine bestimmte Anwendung nur selten verwenden, können Sie ihr bei Bedarf einen einmaligen Zugriff gewähren. Wenn Sie die App öffnen und eine Anfrage zum Zugriff auf Bluetooth sehen, tippen Sie auf Einmal zulassen.

Datenerfassung für Werbung einschränken

Wozu? Um zu verhindern, dass Werbetreibende zu viel über Sie wissen.

Apple sammelt Informationen über Ihr Verhalten, um die Anzeigen, die Sie im App Store und in den Apple News sehen, abstimmen zu können. Sie können die Erfassung dieser Informationen zwar nicht vollständig deaktivieren, aber Sie können sie einschränken.

So beschränken Sie die Erfassung von Marketinginformationen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Privatsphäre;
  3. Wählen Sie Apple Werbung.
  4. Deaktivieren Sie Personalisierte Werbung.

Beachten Sie, dass standortbezogene Anzeigen in einem anderen Abschnitt der iOS-Einstellungen deaktiviert sind.

Keine Gerätenutzungsstatistiken senden

Warum? Um zu verhindern, dass Appe zu viel über Sie weiß.

Apple-Geräte senden regelmäßig Informationen zur Gerätenutzung an iOS- und App-Entwickler. Diese Informationen umfassen Daten zu Fehlern, zu Ihrer Aktivität und Ihrem Training sowie zu Ihrem iCloud-Konto. Apple versichert, dass es die privaten Daten der Benutzer nicht erfasst. Wenn Sie Ihre Daten jedoch nicht mit den Entwicklern Ihres Geräts teilen möchten, können Sie dies abschalten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Privatsphäre;
  3. Wählen Sie Analyse & Verbesserungen.
  4. Deaktivieren Sie alle Optionen in diesem Abschnitt.

Sie können auch die über Ihr Gerät gesammelten Informationen anzeigen, indem Sie auf Analysedaten tippen.


Was wäre passiert, wenn Sie eine andere Datenschutzstufe gewählt hätten?

Datenschutzstufe
?

Entspannt

Grundlegende Datenschutzeinstellungen, maximaler Komfort.


Mittel

Die goldene Mitte: Ihre Privatsphäre wird gewahrt und der Komfort erhalten.


Streng

Sicherheit erhält den Vorzug vor Komfort, die Anweisungen enthalten viele Details.

Entspannt
Mittel
Streng
Platform
Windows
Mac
iPhone
Android
Was wird hier eingestellt?
VK
Instagram
TikTok
WhatsApp
Facebook
Google
Skype
LinkedIn
Twitter
Youtube
iOS
Anwenden